Neuordnung Bahnknoten Stuttgart (S21 gesamt)
Stuttgart und Fildern

Insgesamt fast 60 Kilometer neue Bahnstrecke sowie drei neue Personenbahnhöfe (Hauptbahnhof Stuttgart, Bahnhof Flughafen/Messe sowie die S-Bahn-Station Mittnachtstraße am neuen Quartier Rosenstein) und ein neuer Abstellbahnhof in Untertürkheim sorgen dafür, dass der Bahnknoten Stuttgart leistungsfähiger wird.

Der Hauptbahnhof Stuttgart wird von einem Kopf- in einen Durchgangsbahnhof umgebaut und mit einem Schienenring flexibel in alle Richtungen angebunden. Der historische Bonatzbau mit seinem markanten Hauptgebäude, dem Turm und dem Arkadengang wird Teil des neuen Hauptbahnhofs. Kürzere Fahrzeiten, mehr Direktverbindungen und Kapazität für mehr Züge schaffen eine zukunftsgerechte Mobilität auf der Schiene.

Die Region südlich der Landeshauptstadt erhält mit dem neuen Bahnhof Flughafen/Messe Anschluss an den Fern- und Regionalverkehr.

Für die Stadtentwicklung in Stuttgart ergeben sich einmalige  Perspektiven: Wo heute Gleisanlagen die Stadt zerschneiden, entsteht ein neuer Stadtteil. Mitten in Stuttgart wird Platz geschaffen für mehr Grün, für neue Wohnungen und Arbeitsplätze.

 
Einzigartig ist, dass Bahn, Bund, Land, Stadt und Region gemeinsam dieses Projekt auf den Weg gebracht haben. Auch die EU und der Flughafen beteiligen sich daran. Stuttgart 21 wurde nach intensiver Prüfung als die beste aus mehr als 60 Varianten ausgewählt.

Baustellenfortschritt