Mediathek
Tausende Medien rund um das Bahnprojekt Stuttgart–Ulm

Medienliste (758)

  15.05.2018

Kirchheim–Aichelberg

Im 5 km langen Planfeststellungsabschnitt 2.1c beginnt der Anstieg zur Schwäbischen Alb. Das Teilstück beginnt bei Weilheim an der Teck und führt bis nach Aichelberg. Die Strecke verläuft dabei zunächst, auf Geländeniveau und in enger Bündelung mit der A8, bis zum Rastplatz "Vor dem Aichelberg". Dort taucht die Trasse in einen 250 m langen Tunnel ein, in dem der 16 km lange Anstieg zur Schwäbischen Alb beginnt. In einem 1,5-km-Teilstück mit kurzer 31 Promille Steigung löst sich die...

zum Medium


 Fotos 24.03.2018

Tunnel Denkendorf

Der 768 Meter lange Tunnel Denkendorf unterquert die Autobahn A8 südlich von Denkendorf.


zur Baustelle | Filme


 

zum Medium


 Fotos 24.03.2018

Betriebsumfahrt Seehof

Die Vergabeeinheit Seehof des Planfeststellungsabschnittes 1.4 zwischen Köngen und Denkendorf umfasst mehrere Baumaßnahmen.

zum Medium


 Fotos 21.03.2018

Neckarbrücke Bad Cannstatt

Die neue Neckarbrücke ist etwa 345 Meter lang. Über die Brücke werden zwei S-Bahn Gleise sowie zwei Fernbahngleise geführt. Fußgänger und Radfahrer können eine an die Brücke angehängte Geh- und Radwegüberführung zur Querung des Neckars nutzen.


zur Baustelle | zur Webcam 1zur Webcam 2 | Zeitrafferfilm


zum Medium


 Fotos 13.02.2018

Zwischenangriff Umpfental (Boßlertunnel)

Der Zwischenangriff Umpfental bei Gruibingen ermöglich den Vortrieb des Boßlertunnels von der Mitte des Tunnels aus.

Der Zwischenangriff besteht aus Baustelleneinrichtungsflächen sowie einem Tunnel, der die Baustelleneinrichtungsflächen mit dem künftigen Boßlertunnel verbindet.

Auf der Baustelle

zum Medium


 Fotos 13.02.2018

Eisenbahnüberführung Denkendorfer Tal

Die rund 175 Meter lange und 10 Meter hohe Talbrücke überquert das Denkendorfer Tal und die Landstraße 1204.

Das Brückenbauwerk hat einen sogenannten Plattenquerschnitt, der auf einem Lehrgerüst betoniert wird und auf sechs Stützenreihen aufliegt. Diese und die beiden Widerlager wiederum sind auf 79 Bohrpfähle gegründet, die mit einem Großbohrgerät niedergebracht werden. Die Bohrpfähle sind bis zu 19 Meter lang und haben einen Durchmesser von 1,50 Meter.

Die Landstraße 1204 liegt...

zum Medium


 Fotos 11.04.2018

Portal Ulm

Das Portal des Albabstiegstunnels am Nordkopf des Ulmer Hauptbahnhofs.


zur Baustelle

zum Medium


 Fotos 07.04.2018

Neckarbrücke bei Wendlingen

Die zweigleisige 136 Meter lange Neckarbrücke bei Wendlingen ist das erste Bauwerk der Neubaustrecke Wendlingen–Ulm und überspannt die K1219 und den Neckar.

zum Medium


 Fotos 24.03.2018

Portal Hohenstadt (Steinbühltunnel)

Der 4,8 Kilometer lange Steinbühltunnel beginnt im Filstal bei Wiesensteig und führt Richtung Hohenstadt. Er beschließt den Albaufstieg Richtung Ulm.


Auf der Baustelle

zum Medium


 Fotos 24.03.2018

Filderportal

Das Filderportal markiert den Beginn des 9,5 Kilometer langen Fildertunnels nördlich des Stuttgarter Flughafens. Von hier aus wird der Bau des Fildertunnel mit einer Tunnelvortriebsmaschine begonnen. Dafür werden Baustelleneinrichtungsflächen geschaffen, die die nötige Baustelleninfrastruktur aufnehmen.

zur Baustelle

zum Medium


 Fotos 24.03.2018

Rettungszufahrt Benzstraße

Die Rettungszufahrt für den für den Tunnel Ober-/Untertürkheim liegt in Untertürkheim an der Benzstraße auf Höhe des Mercedes-Benz-Werkes. Die Benzstraße wird während der Bauzeit entlang der Bahnanlage halbseitig von einer Baustellenfläche belegt.

Auf der Baustelle

zum Medium


 Fotos 24.03.2018

Portal Dornstadt

Durch den knapp sechs Kilometer langen Albabstiegstunnel wird der Abstieg von der Albhochfläche ins Donautal bewältigt. Er verbindet die Albhochfläche mit dem Hauptbahnhof Ulm


Portal Dornstadt

zum Medium


 Fotos 24.03.2018

Zwischenangriff Lehrer Tal

Durch den knapp sechs Kilometer langen Albabstiegstunnel wird der Abstieg von der Albhochfläche ins Donautal bewältigt. Er verbindet die Albhochfläche mit dem Hauptbahnhof Ulm.


Auf der Baustelle

zum Medium


 Fotos 24.03.2018

Portal Aichelberg (Boßlertunnel)

Am Portal Aichelberg des Boßlertunnels wird der Tunnelvortrieb mit einer Tunnelbohrmaschine bewältigt.


Auf der Baustelle

zum Medium


 Fotos 24.03.2018

Tunnel Imberg

Die lange offene Streckenführung der Neubaustrecke wird auf dem Gebiet der Gemarkung Temmenhausen (südlich des Rastplatzes Kemmental) durch den 499 Meter langen "Tunnel Imberg" unterbrochen. Aufgrund der Topografie des Imberges verbunden mit den vorgegebenen Längsneigungen der Neubaustrecke ist der Tunnel die optimale Lösung. Zudem können so starke Eingriffe in den bewaldeten Hang des Imbergs vermieden werden.

zur Baustelle

zum Medium