Mediathek
Tausende Medien rund um das Bahnprojekt Stuttgart–Ulm

Medienliste (761)

 Videos 11.12.2019

Alessa auf der Baustelle – Eisenflechter

Das Bahnprojekt Stuttgart–Ulm hat viele eindrucksvolle Baustellen. Dort arbeiten faszinierende Menschen mit ganz unterschiedlichen Aufgaben. Alessa Becker wirft einen Blick hinter die Kulissen dieses einzigartigen Projekts.

Begleiten Sie uns bei „Alessa auf der Baustelle“.

zum Medium


 Dokumente 05.12.2019

Informationen zum Stand der Bauarbeiten im PFA 2.1 im Bereich Wendlingen und Oberboihingen

Präsentationen der gemeinsamen Informationsveranstaltung von Deutscher Bahn und Regierungspräsidium Stuttgart in Oberboihingen.

Das Regierungspräsidium Stuttgart (RPS) und die DB Projekt Stuttgart–Ulm GmbH haben heute (5. Dezember) Bürgerinnen und Bürger zu einer Informationsveranstal-tung zur Umsetzung der Baumaßnahmen der Bahn für den Bau der Neubaustrecke Wendlingen–Ulm und des Landes Baden-Württemberg („L 1250 Verlegung bei Wendlingen“ und „Große Wendlinger Kurve“) eingeladen.

...

zum Medium


 Dokumente 30.11.2019

Bezug - Das Projektmagazin

Bezug finden Sie kostenlos in den Rathäusern rund um die Bahnstrecke Stuttgart–Ulm.

Ausgabe 27 - November 2019

  • Reportage: Inklusive Autobahn und Bundesstraße: der komplexe Bauabschnitt 1.4
     
  • Reportage: Bühne frei: die Baustelle am Hauptbahnhof als Theaterkulisse
     
  • Im Bilde
     
  • Interview: Regionalpräsident Thomas Bopp ist ein Urgestein des Projekts
     
  • Thema: Ende des Maschinenvortriebs mit viel Prominenz am Fildertunnel
     
  • Kurz notiert
     
  • Persönlich

zum Medium


 Fotos 21.11.2019

Neckarbrücke Bad Cannstatt

Die neue Neckarbrücke ist etwa 345 Meter lang. Über die Brücke werden zwei S-Bahn Gleise sowie zwei Fernbahngleise geführt. Fußgänger und Radfahrer können eine an die Brücke angehängte Geh- und Radwegüberführung zur Querung des Neckars nutzen.

zur Baustelle | zur Webcam 1zur Webcam 2 | Zeitrafferfilm

zum Medium


 Fotos 14.11.2019

Tunnel Ober-/ Untertürkheim

Der neue Tunnel Ober-/ Untertürkheim zweigt nördlich des Bahnhofs Obertürkheim aus der bestehenden Strecke ab, unterquert den Neckar und führt auf direktem Weg über Wangen und Stuttgart-Ost zum neuen Hauptbahnhof. Die beiden je 6 km langen und weitgehend mit 160 km/h befahrbaren Röhren verkürzen dabei den Weg um rund zwei Kilometer. Unter dem Neckar fädeln zwei vom Abstellbahnhof Untertürkheim und von Waiblingen kommende Gleise höhenfrei (ohne das Gleis der Gegenrichtung zu kreuzen)...

zum Medium


 Fotos 05.11.2019

Anschlussstelle Wendlingen

Die AS Wendlingen reicht von der EÜ Köngen (ca. Bau-km 24,00) bis zum PFA 2.1 (ca. Bau-km 25,2). In diesem Bereich wird die B313 sowie die Auf- und Abfahrten zur BAB A 8 von der späteren NBS gekreuzt, wodurch diverse Brückenbauwerke notwendig werden.

zum Medium


 Fotos 05.11.2019

Eisenbahnüberführung Denkendorfer Tal

Die rund 175 Meter lange und 10 Meter hohe Talbrücke überquert das Denkendorfer Tal und die Landstraße 1204.

Das Brückenbauwerk hat einen sogenannten Plattenquerschnitt, der auf einem Lehrgerüst betoniert wird und auf sechs Stützenreihen aufliegt. Diese und die beiden Widerlager wiederum sind auf 79 Bohrpfähle gegründet, die mit einem Großbohrgerät niedergebracht werden. Die Bohrpfähle sind bis zu 19 Meter lang und haben einen Durchmesser von 1,50 Meter.

Die Landstraße 1204 liegt...

zum Medium


 Fotos 05.11.2019

Sulzbachtalbrücke

Bei Denkendorf wird die 365 Meter lange und bis zu 40 Meter hohe Sulzbachtalbrücke gebaut.

 
Auf der Baustelle

zum Medium


 Fotos 29.10.2019

Westportal Albvorlandtunnel Wendlingen

Der Albvorlandtunnel wird ein 8.176 Meter langer Eisenbahntunnel des Planfeststellungsabschnittes 2.1a/b der Neubaustrecke Wendlingen–Ulm in Kirchheim unter Teck. Er unterfährt dort den Stadtteil Lindorf und die Anschlusstelle Kirchheim-Ost der BAB 8.

Vom Ostportal in Kirchheim unter Teck aus fahren zwei Tunnelvortriebsmaschinen parallel die Tunnelröhren auf, am Westportal in Wendlingen wird gleichzeitig in konventioneller Bauweise (mit Sprengung und Baggern) gearbeitet.

Albvorlandtunne...

zum Medium


 Fotos 23.10.2019

Tunnel Nordkopf

Der Nordkopf besteht aus den nördlichen Zufahrtwegen in den Hauptbahnhof Stuttgart. Hier beginnen die beiden Tunnelröhren des Feuerbacher Asts sowie die beiden Tunnelröhren des Cannstatter Asts.

zur Baustelle

zum Medium


 Fotos 23.10.2019

Bahnhofsbaustelle des künftigen Stuttgarter Hauptbahnhofs

Vorbereitung für den Bau der Bahnhofshalle des neuen Stuttgarter Hauptbahnhofs und für den Bau von Dükern, Einrichtung der Baulogistik.
 

zur Baustelle

zum Medium


 Fotos 14.10.2019

Tunnel Südkopf

Im Südkopf des neuen Stuttgarter Hauptbahnhof liegen unterirdisch die Weichenstraßen, die die vier Zufahrtsgleise aus Richtung Filderebene und Ober- und Untertürkheim mit den acht Bahnsteiggleisen des Bahnhofs verbinden. Zudem wird am Südkopf ein Schwallbauwerk und eine Rettungszufahrt erstellt.

zum Medium


 Fotos 14.10.2019

Stadtbahn-Haltestelle Staatsgalerie

Die heutige Stadtbahnhaltestelle Staatsgalerie schneidet sich mit Südkopf des neuen Stuttgarter Hauptbahnhofs und muss ersetzt werden. Die neue Haltestelle wird direkt hinter dem Planetarium liegen. Im Unterschied zur heutigen Station wird sie barrierefreie Tageslichbahnsteige haben und vom Schloßgarten teilweise direkt begehbar sein.

zum Medium


 Fotos 14.10.2019

Tunnel Imberg

Die lange offene Streckenführung der Neubaustrecke wird auf dem Gebiet der Gemarkung Temmenhausen (südlich des Rastplatzes Kemmental) durch den 499 Meter langen "Tunnel Imberg" unterbrochen. Aufgrund der Topografie des Imberges verbunden mit den vorgegebenen Längsneigungen der Neubaustrecke ist der Tunnel die optimale Lösung. Zudem können so starke Eingriffe in den bewaldeten Hang des Imbergs vermieden werden.

zur Baustelle

zum Medium


 Fotos 14.10.2019

Ostportal Albvorlandtunnel Kirchheim unter Teck

Der Albvorlandtunnel wird ein 8.176 Meter langer Eisenbahntunnel des Planfeststellungsabschnittes 2.1a/b der Neubaustrecke Wendlingen–Ulm in Kirchheim unter Teck. Er unterfährt dort den Stadtteil Lindorf und die Anschlusstelle Kirchheim-Ost der BAB 8.

Vom Ostportal in Kirchheim unter Teck aus fahren zwei Tunnelvortriebsmaschinen parallel die Tunnelröhren auf, am Westportal in Wendlingen wird gleichzeitig in konventioneller Bauweise (mit Sprengung und Baggern) gearbeitet.

zum Medium