News-Archiv

Der Tunnel Denkendorf

Baufortschritt auf den Fildern

Stuttgart, 14.09.2016

Beim Bau des 768 Meter langen Tunnels Denkendorf, in dem die Neubaustrecke Stuttgart–Ulm die Bundesautobahn A8 im Bereich der Rastanlage Denkendorf unterquert, laufen die Arbeiten auf der Westseite auf Hochtouren. Die Herstellung der Verbauten zur Baugrubensicherung für den westlich anschließenden Trog und Stützwand sind abgeschlossen.

Die Baugruben für den Tunnel werden ausgehoben. Im Streckenzulauf auf den Tunnel aus Richtung Stuttgart hat das Betonieren begonnen. Die ersten Abschnitte der Sohle des Trogs und der Stützwand sind hergestellt. Am Dienstag, 13. September 2016, haben die Betonarbeiten an der etwa 150 Meter langen Trogwand zur Autobahn begonnen. Für den ersten zwölf mal zehn Meter großen Block wurden rund 100 Kubikmeter Beton benötigt. Die Betonage dauerte – einschließlich Vor- und Nachbereitung – rund 12 Stunden.

Mehr Informationen