News-Archiv

S21-Abstellbahnhof

Öffentlichkeitsbeteiligung vor Verfahrensbeginn

Stuttgart, 24.10.2016

Die Bahn lädt zur Informationsveranstaltung nach Untertürkheim ein. Die Einladung ist an Bürgerinnen und Bürger der Stuttgarter Stadtbezirke Untertürkheim, Obertürkheim, Bad Cannstatt und Münster gerichtet.

Im Zuge des Umbaus des Bahnknotens Stuttgart im Rahmen des Projekts Stuttgart–Ulm entfällt der heutige Abstellbahnhof Rosenstein. Als ein Ersatz werden Abstellkapazitäten im Bereich des ehemaligen Güterbahnhofs Stuttgart-Untertürkheim sowie an den Bahnhöfen Stuttgart-Münster und Stuttgart-Obertürkheim geschaffen. Das Vorhaben „Abstellbahnhof Untertürkheim“, welches offiziell als Planfeststellungsabschnitt 1.6b geführt wird, bezieht die Abstellanlagen in Münster und Obertürkheim mit ein. Zur Genehmigung der Abstellanlagen ist ein Planfeststellungsverfahren erforderlich. Dieses plant die DB Projekt Stuttgart–Ulm GmbH, noch in diesem Jahr beim Eisenbahn-Bundesamt einzureichen.

Um mögliche Betroffene und die weitere Öffentlichkeit vorab über die Planungen und den Verfahrensablauf zu informieren, lädt die Bahn zu einer

Informationsveranstaltung

am 29. November 2016 um 19 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr) in die Sängerhalle Untertürkheim, Lindenschulstraße 29, 70327 Stuttgart

ein.

Bei der Informationsveranstaltung werden die konkrete Planung, der Verfahrensablauf und die Beteiligungsmöglichkeiten für Bürger erklärt, die von der Planung betroffen sind. Im Anschluss an einführende Vorträge besteht die Gelegenheit für Fragen. Im Rahmen der Veranstaltung werden auch erste Planunterlagen ausgelegt.

Unabhängig von der Öffentlichkeitsbeteiligung haben Betroffene die Möglichkeit einer formalen Stellungnahme im Rahmen der Offenlage des Planfeststellungsverfahrens. Die Offenlage des Antrags wird voraussichtlich in 2017 erfolgen.