Aktuelles im Detail

Neuer Steg verbessert Erreichbarkeit des Hauptbahnhofs

Bessere Wegeverbindungen für Radfahrer

Stuttgart, 11.10.2019

Ein Schwerlastkran hebt einen neuen Stahlsteg ein. In den Nächten vom 14./15. Oktober und 15./16. Oktober wird deshalb der südliche Zugang zur Klett-Passage gesperrt. Die Radroute und der Fußweg in den Schlossgarten bleiben während der gesamten Bauzeit aufrechterhalten.

Im Zuge der Bauarbeiten rund um den Stuttgarter Hauptbahnhof wird ein neuer Steg den Arnulf-Klett-Platz mit dem Schlossgarten verbinden. Der Stahlsteg wird in vier Teilen auf Tiefladern angeliefert, die jeweils mit einem mobilen Schwerlastkran an ihre Position gehoben werden. In der Nacht vom 14. auf den 15. Oktober wird der erste Abschnitt im südlichen Bereich des Bonatzbaus als Zugang zum Schlossgarten eingehoben. In der Nacht vom 15. Oktober auf den 16. Oktober folgt der zweite Teil des Steges. Die Unterkonstruktion für den neuen Steg wurde bereits in den vergangenen Wochen errichtet.

Der neue Steg verbindet künftig den Schlossgarten direkt mit dem Arnulf-Klett-Platz und verbessert somit die bisherige bauzeitliche Wegeverbindung für Radfahrer rund um den Stuttgarter Hauptbahnhof. 

Keine Beeinträchtigung des Straßenverkehrs durch die Montagearbeiten

Der Verkehr auf der Schillerstraße wird infolge des Einbaus des neuen Stegs nicht beeinträchtig, da die Kräne außerhalb der Fahrbahnflächen stehen können. Jedoch wird der südliche Zugang zur Klett-Passage für Fußgänger und Radfahrer vorübergehend in den Nächten 14./15. Oktober und 15./16. Oktober in den Zeiten von 22 Uhr bis 5 Uhr vollständig gesperrt werden.

Fußgänger und Radfahrer erreichen die Klett-Passage in diesen Nächten über die Fahrtreppen in der großen Schalterhalle oder über den Zugang von der Königsstraße. Bis 18. Oktober sind Anpassungsarbeiten am neuen Steg notwendig, die zeitweilige Sperrungen des Zugangs zur Klett-Passage auch bei Tage erfordern. Während dieser Arbeiten müssen Fußgänger und Radfahrer auf die Zugänge in der großen Schalterhalle und Königsstraße ausweichen.

Voraussetzung für die Einrichtung der Baustelle am Platz am Turm

Bis Jahresende wird die neue Wegeführung über den Steg ausgebaut und mit einer Beleuchtungsanlage ausgerüstet. Anschließend wird die neue Wegeführung in Betrieb genommen und der bisherige Weg über die Spindel zum Südausgang ebenso geschlossen wie der Südausgang des Bonatzbaus. So wird vor dem Bahnhofsturm ausreichend Platz für die Baustelleneinrichtungsfläche geschaffen. Die Klett-Passage bleibt auch weiterhin vom Schlossgarten aus direkt über einen stufenfreien Zugang erreichbar.

Hinweis an die Redaktionen: Gerne stehen wir zur Absprache eines Fototermins unter 0711 2092-1460 zur Verfügung.